top of page
  • Carmen

Badebomben aus wenigen natürlichen Zutaten - ganz leicht selbst gemacht!

Nein, das sind keine Ostereier 🙃

Badebombe, selbermachen, schaumbad, naturkosmetik, DIY
Badebomben

Wenn man sich, wie ich, so viel mit der Herstellung von Naturkosmetik beschäftigt, dann liegt es nahe, dass auch bald das industriell hergestellte Schaumbad durch Badebomben ersetzt wird.

Zur Begeisterung meines Sohnes verbirgt sich in der grösseren Badebombe ausserdem noch ein kleines Figürli als Überraschung🎊

Die Badebomben enthalten pflegende Sheabutter und Mandelöl. Um etwas Schaum zu erzeugen (vorallem die Kids lieben es halt) verwende ich naturbasierte, milde Tenside. Oder aber ich verzichte darauf und es entsteht eine Kugel mit wahnsinns Pflegeeffekt.


Mit Tensiden muss man sich etwas auskennen, aber hier teile ich gerne das Rezept mit euch für die Tenside-freie Variante. Probier es aus, sie sprudeln fantastisch aber schäumen nicht. Deine Haut wird es dir danken!


Rezept für 235g:


- 50g Maisstärke

- 100g Natron (Backnatron bekommst du in fast jedem Lebensmittelgeschäft)

- 50g Zitronensäure (Pulver)

- 15g Sheabutter

- 10g Mandelöl


Nach Bedarf:

- 10 Tropfen äth. Öle oder geeignetes Parfümöl

- Lebensmittelfarbe (nicht zu stark dosiert)



Badebomben Formen, Kugeln
Badebomben Formen

Als Form eignen sich speziell für Badebomben vorgesehene Halbkugeln. Frag Google oder mich😀. Falls du die Kugeln von Hand formst kann es beim Austrocknen zu rissen kommen. Unschön für die Optik, aber schmälert die Qualität nicht.

Und so gehst du vor:


1. Mische die Maisstärke und das Natron

2. Schmelze die Sheabutter vorsichtig im Wasserbad und gebe das Mandelöl hinzu und mische alles unter die Maisstärke/Natronmischung.

4. Alles sehr gut von Hand kneten. Die Konsistenz der Masse sollte noch leicht brösmelig sein und lässt sich gut zusammenpressen.

5. Falls gewünscht, gebe Duft und Farbe hinzu und knete die Masse nochmals sehr gut.

6. Gebe die Zitronensäure ganz am Schluss hinzu und nochmals gut kneten.

7. Fülle die Masse in die Form und lass die Kugeln für mind. 24h trocknen.

8. Aus der Form nehmen - Fertig! - Viel Spass beim Baden.


Lass mich gerne wissen, wie dir das Rezept gefallen hat.


Carmen


29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page